Erstversorgung

Seit 1992 leisten wir, die FF-Duvenstedt, im Rahmen der Notfallversorgung der Freien und Hansestadt Hamburg einen erheblichen Beitrag.

Was ist Erstversorgung?
Um eine zeitgerechte Risikoabdeckung zu gewährleisten, wird in einigen Randbezirken Hamburgs die Erstversorgung bei medizinischen Notfällen durch die freiwilligen Feuerwehren durchgeführt.

Hierzu ist eine zusätzliche Ausbildung notwendig, die an der Feuerwehrakademie Hamburg in verschiedenen Lehrgängen angeboten werden. Dazu gehört der wichtigste Lehrgang, der Sanitäter der FF. Gelehrt wird die fachgerechte Versorgung des Patienten, sowie der Umgang und die Bedienung von Geräten, wie
z.B. dem Frühdefibrillator sowie die Unterstützung des Rettungswagens.

Die Herz-Lungen-Wiederbelebung, Überwachung der Vitalwerte und Sauerstoffgabe sowie weitere Erstmaßnahmen, gehören zu den Hauptaufgaben eines Erstversorgungseinsatzes.

Mehr als Dreiviertel aller Einsätze sind bei der FF-Duvenstedt sogenannte Erstversorgungseinsätze, da wir jedes Mal mit alarmiert werden, wenn in Duvenstedt ein Rettungswagen benötigt wird.

Zur Zeit gibt es in Hamburg 18 Erstversorgungswehren:
FF-Altengamme
FF-Curslack
FF-Cranz
FF-Duvenstedt
FF-Fünfhausen
FF-Hohendeich
FF-Kirchwerder-Nord
FF-Kirchwerder-Süd
FF-Krauel
FF-Neudorf
FF-Neuenfelde-Nord
FF-Neuenfelde-Süd
FF-Neuengamme
FF-Neuwerk
FF-Ohlstedt
FF-Reitbrook
FF-Spadenland
FF-Wohldorf

 

F-2934